Wonneproppen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungWon-ne-prop-pen
eWDG, 1977

Bedeutung

berlinisch, salopp dickes kleines Kind, dickes Baby
Beispiel:
ein süßer Wonneproppen

Thesaurus

Synonymgruppe
dickes Kleinkind  ●  ↗Knubbel  ugs., fig., norddeutsch · Wonneproppen  ugs., Hauptform
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

echt süß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wonneproppen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber unser Franz, der Wonneproppen, strahlt noch mehr als zuvor.
Die Welt, 06.01.2001
Die noch namenlosen Wonneproppen sind knapp drei und fünf Monate alt.
Bild, 27.03.2003
Im Fernsehen werben 25-jährige Models mit einem Wonneproppen im Arm für Babywindeln.
Die Zeit, 18.02.2004, Nr. 08
In den letzten Wochen war aus dem Wonneproppen eine sichtlich gestreßte Frau geworden.
Süddeutsche Zeitung, 07.02.1997
Bassist Joe, der Wonneproppen der Band, wiegt sich emphatisch in seinen Elefanten-Jeans.
Der Tagesspiegel, 11.12.2001
Zitationshilfe
„Wonneproppen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wonneproppen>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wonnemond
Wonnemonat
Wonnegefühl
Wonnebibber
Wonne
wonnereich
wonnesam
Wonneschauder
Wonneschauer
wonnetrunken