Wohnungsgeld

GrammatikSubstantiv
WorttrennungWoh-nungs-geld
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Zuschuss zur Wohnungsmiete für Beamte

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach ihr sollen alle Lehrer, wo immer sie beschäftigt sind, abgesehen vom unterschiedlichen Wohnungsgeld, die gleichen Bezüge erhalten.
Die Zeit, 15.02.1954, Nr. 07
Eine Erhöhung des Wohnungsgeldes, eine handfeste, klare Summe, wäre allen lieber.
Die Zeit, 19.09.1969, Nr. 38
Mit den Reisespesen, dem Wohnungsgeld und den Unterhaltungskosten sind die Ausgaben viel zu hoch.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 05.03.1912
Im einen Fall gehe es darum, für jemanden Wohnungsgeld zu bewilligen, im anderen, den Streit um einen Straßenneubau zu schlichten.
Süddeutsche Zeitung, 07.12.1995
Die streichen Sozialhilfe ein und Wohnungsgeld, und wir haben nichts, am Monatsende bleiben ein paar Centimes.
Der Tagesspiegel, 30.04.2002
Zitationshilfe
„Wohnungsgeld“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wohnungsgeld>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wohnungsfrage
Wohnungselend
Wohnungseinrichtung
Wohnungseinheit
Wohnungseinbruch
Wohnungsgenossenschaft
Wohnungsgesellschaft
Wohnungsglocke
Wohnungsgröße
Wohnungsinhaber