Wochenplan, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wochenplan(e)s · Nominativ Plural: Wochenpläne
WorttrennungWo-chen-plan (computergeneriert)
WortzerlegungWochePlan1

Typische Verbindungen
computergeneriert

erstellen vorgegeben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wochenplan‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer zu einer bestimmten Zeit arbeiten möchte, trägt seinen Namen in einen Wochenplan ein.
Die Zeit, 13.11.1998, Nr. 47
Dann würde sie ihm vermutlich den "Wochenplan" zeigen, den sie ausgeteilt hat.
Süddeutsche Zeitung, 20.04.1998
Er hat auch den ausgedruckten Wochenplan nicht aufgehängt, den habe er im Kopf, sagt er stolz.
Die Welt, 03.07.2000
Die HSV-Pressestelle hat auf das riesige Interesse aus Fernost reagiert, veröffentlicht den Wochenplan der Profis jetzt auch in englisch.
Bild, 07.01.2003
Die Ernährungsberater von www.xx-well.com ermitteln mit Hilfe eines detaillierten Fragebogens Schwachstellen und ein individuelles Programm mit exakten Wochenplänen.
Der Tagesspiegel, 09.03.2003
Zitationshilfe
„Wochenplan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wochenplan>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wochenpflegerin
Wochenpensum
Wochenmitte
Wochenmarkt
Wochenmagazin
Wochenpresse
Wochenrapport
Wochenschau
Wochenschrift
Wochenspielplan