Wochenausklang, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wochenausklang(e)s · Nominativ Plural: Wochenausklänge
WorttrennungWo-chen-aus-klang

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktienkursus Aktienmarkt Börse Dax Handel Kurs Kursgewinn Kursverlust Marke Primärmarkt Rentenmarkt Tendenz anstehen behaupten belasten bescheren erholen fortsetzen freundlich nachgeben präsentieren ruhig rutschen stabilisieren tendieren verbuchen verlaufen versöhnlich verzeichnen zulegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wochenausklang‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Euro rutschte zum Wochenausklang auf den tiefsten Stand seit gut einem Monat ab.
Die Zeit, 20.08.2010 (online)
Der Dax startete gut behauptet in den Handel zum Wochenausklang.
Die Welt, 22.03.2003
Nach einem verhaltenen Start mussten die deutschen Börsen zum Wochenausklang deutliche Verluste hinnehmen.
Der Tagesspiegel, 14.02.2004
Die unmittelbaren Auswirkungen auf die Kurse blieben zum Wochenausklang aber gering.
Süddeutsche Zeitung, 01.12.2001
Da die Wall Street am Montag geschlossen blieb, fehlte es nach dem schwachen Wochenausklang an weiteren eindeutigen Impulsen.
Die Welt, 20.02.2001
Zitationshilfe
„Wochenausklang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wochenausklang>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wochenauftakt
Wochenarbeitszeit
Wochenarbeit
Wochenanfang
Woche
Wochenbedarf
Wochenbeginn
Wochenbericht
Wochenbett
Wochenbettdepression