Wissenschaftssystem, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Wissenschaftssystems · Nominativ Plural: Wissenschaftssysteme
Aussprache
WorttrennungWis-sen-schafts-sys-tem

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bundesrepublik Finanzierung Reform Rückgrat Schwäche Struktur bundesdeutsch deutsch gesamt integrieren modern westdeutsch zukunftsfähig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wissenschaftssystem‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für das Wissenschaftssystem indes lassen sich aus dem Fall wichtige Lehren ziehen.
Die Zeit, 28.02.2011, Nr. 09
Diese Trennung ist einer der größten Fehler des deutschen Wissenschaftssystems.
Die Welt, 13.01.2004
Vielmehr sollte die nachhaltige Integration von Frauen in das bestehende Wissenschaftssystem oberste Priorität erhalten.
Der Tagesspiegel, 15.01.1999
Sie kommen in der Umwelt eines logisch geordneten Wissenschaftssystems nicht vor.
Luhmann, Niklas: Soziale Systeme, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1984, S. 609
Innerhalb des gesamten Wissenschaftssystems weist Klocke die Genealogie den Gesellschaftswissenschaften zu.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1931, S. 124
Zitationshilfe
„Wissenschaftssystem“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wissenschaftssystem>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wissenschaftsstandort
Wissenschaftsstadt
Wissenschaftssprache
wissenschaftssoziologisch
Wissenschaftssoziologie
Wissenschaftstheoretiker
wissenschaftstheoretisch
Wissenschaftstheorie
Wissenschaftsverlag
Wissenschaftsverständnis