Wirtschaftsentwicklung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wirtschaftsentwicklung · Nominativ Plural: Wirtschaftsentwicklungen
WorttrennungWirt-schafts-ent-wick-lung
WortzerlegungWirtschaftEntwicklung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Euro-Raum Euroland Euroraum Frühindikator Indikator Schlusslicht US-Verbraucher Vorhersage abkoppeln allgemein dynamisch flau gedeihlich günstig krisenhaft nachhaltig positiv rasant regional rezessiv robust rückläufig schleppend schwach selbsttragend stagnierend unbefriedigend ungünstig unsicher verhalten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wirtschaftsentwicklung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn wir uns nicht beeilen, ist der Zug in Richtung Wirtschaftsentwicklung abgefahren.
Süddeutsche Zeitung, 14.04.2000
In keinem dieser Fälle war die Förderung langfristiger Wirtschaftsentwicklung das primäre Ziel ausländischer Unterstützung.
Die Zeit, 13.03.1970, Nr. 11
Die Wirtschaftsentwicklung ist nicht die Ursache, aber ein wichtiger Faktor der Geschichte.
Eisler, Rudolf: Philosophen-Lexikon. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1912], S. 12740
Im ersten Jahrzehnt seiner Regierungszeit steigerte sich sprunghaft, unregelmäßig das Tempo der russischen Wirtschaftsentwicklung.
Meyer, Henry Cord: Das Zeitalter des Imperialismus. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 4638
Diese sollen »wie von unsichtbarer Hand geführt« harmonisch ineinander übergehen, so daß »auf lange Sicht« eine fortschrittliche Wirtschaftsentwicklung verbürgt sei.
Gerhard, H. W.: Smith. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 29551
Zitationshilfe
„Wirtschaftsentwicklung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wirtschaftsentwicklung>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wirtschaftsembargo
Wirtschaftselite
Wirtschaftseinheit
Wirtschaftsdinge
Wirtschaftsdienst
Wirtschaftsepoche
Wirtschaftsethik
wirtschaftsethisch
Wirtschaftsexperte
Wirtschaftsfachfrau