Wirkungsfaktor

GrammatikSubstantiv
WorttrennungWir-kungs-fak-tor (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weitaus schwieriger ist es nun allerdings, die für den Erfolg der Beschäftigungspolitik ausschlaggebenden Wirkungsfaktoren zu identifizieren.
Die Zeit, 20.05.1994, Nr. 21
Aber mit diesen Feststellungen bin ich doch schon bei der Analyse der Wirkungsfaktoren.
Neues Deutschland, 16.04.1950
Die Sinnlichkeit seines Menschenbilds zählt jedenfalls zu den unbestrittenen Wirkungsfaktoren über Jahrhunderte hinweg.
Die Welt, 06.08.2003
Erst recht sind alle Aussagen über das gesellschaftswirksame Handeln des Menschen zugleich Aussagen über seinen Leib als gesellschaftlichen Wirkungsfaktor.
Heller, Hermann: Staatslehre, Leiden: Sijthoff 1934, S. 65
Sicher soll der Modus zwischen Thema und Bildordnung vermitteln, sicher ist die modale Einstimmung ein Wirkungsfaktor.
Busch, Werner: Das sentimentalische Bild, München: Beck 1993, S. 3
Zitationshilfe
„Wirkungsfaktor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wirkungsfaktor>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wirkungsdauer
Wirkungsbeziehung
Wirkungsbereichsausschuß
Wirkungsbereich
Wirkungsbedingung
Wirkungsfeld
Wirkungsforschung
Wirkungsfreiheit
Wirkungsgebiet
Wirkungsgefüge