Wirklichkeitsmensch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungWirk-lich-keits-mensch
WortzerlegungWirklichkeitMensch1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Realist

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier waren die ausgesprochenen Wirklichkeitsmenschen der Stoa noch theoretischer veranlagt.
Hirschberger, Johannes: Geschichte der Philosophie, Bd. 1: Altertum und Mittelalter. In: Mathias Bertram (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1948], S. 2948
In dem Lande seiner Sehnsucht wird er zum Manne der "scharfen, sicheren Gegenwart", zum Wirklichkeitsmenschen im höchsten Sinne.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 06.03.1907
Allzuoft legt der Wirklichkeitsmensch die Wahrheit in seinem Sinne aus und rettet sich in den Zweifel.
Die Zeit, 11.03.1948, Nr. 11
Zitationshilfe
„Wirklichkeitsmensch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wirklichkeitsmensch>, abgerufen am 15.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wirklichkeitskonstruktion
wirklichkeitsgetreu
wirklichkeitsfremd
Wirklichkeitsform
Wirklichkeitsflucht
Wirklichkeitsmodell
wirklichkeitsnah
wirklichkeitsnahe
Wirklichkeitssinn
wirklichkeitstreu