Wir-Gefühl, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Wir-Gefühl(e)s · Nominativ Plural: Wir-Gefühle
Aussprache
WorttrennungWir-Ge-fühl (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Appell Brandenburger Erzeugung Sehnsucht Solidarität Stolz Stärkung appellieren ausgeprägt beschwören diffus entstehen entwickeln erforderlich erzeugen europäisch fördern kollektiv loben neu ostdeutsch patriotisch pflegen schwärmen sozialdemokratisch stark stärken vermitteln warm wecken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wir-Gefühl‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Stattdessen wurde die historische Chance vertan, eine Vision, ein Wir-Gefühl zu vermitteln.
Der Tagesspiegel, 03.04.2003
Ich entgleiste aus dem Wir-Gefühl, obwohl ich es teilen wollte.
Müller,Herta: Der König verneigt sich und tötet, München: Carl Hanser Verlag 2003, S. 155
Und mit dem neuen Wir-Gefühl können sie jeden Gegner schlagen.
Bild, 27.02.2001
Durch das Wir-Gefühl in der Gruppe und das Zusammenwirken der Gruppenmitglieder verleiht sie umgekehrt Sicherheit und Stärke.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Gruppe. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 6115
Die Gruppenmitglieder erleben ein Wir-Gefühl, entwickeln eigene Normen und Rollendifferenzierungen.
Lück, Helmut E.: Gruppen. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 6356
Zitationshilfe
„Wir-Gefühl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wir-Gefühl>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wir
Wippsterz
Wippschaukel
Wippkran
wippen
Wirbel
Wirbelbogen
Wirbelbogenresektion
Wirbelbruch
Wirbelentzündung