Winzling, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Winzlings · Nominativ Plural: Winzlinge
Aussprache
WorttrennungWinz-ling
Wortzerlegungwinzig-ling
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutung

salopp winzige Person oder Sache; etw. von erstaunlicher Kleinheit
Beispiele:
Rund eineinhalb Kilogramm wiegt unser sogenanntes Mikrobiom, also die Gesamtheit aller auf und in uns lebenden Bakterien. Die Bedeutung der Winzlinge wurde lange Zeit unterschätzt. [Der Standard, 09.11.2016]
bildlich In Paris ist man der Ansicht, dass auf grosse Nationen nicht dieselben Massstäbe anwendbar sind wie auf politische Winzlinge wie Griechenland oder Portugal[…]. [Neue Zürcher Zeitung, 17.10.2014]
[…] der zweisitzige Winzling Smart, ein Mikro-Mercedes, der zum Februar 1998 ausgeliefert werden sollte, kippt im Elchtest um. [Die Zeit, 02.01.1998, Nr. 2]
Der Winzling aus Silizium [ein Mikrochip] enthält mehr als eine Million, genau 1 048 576 Speicherzellen. Genug, um den Text eines 250 Seiten starken Taschenbuchs oder von hundert Schreibmaschinenseiten zu speichern. [o. A. [aba]: Megabit-Chip. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1986]]
Nach zwei Monaten kann man sein [des Embryos] Gesicht erkennen, alle Organe sind vorhanden, der eineinhalb Gramm leichte Winzling besitzt schon Finger. [Wölfl, Norbert: Die wiedergefundene Zärtlichkeit, Genf u. a.: Ariston 1995 [1983], S. 179]
Kollokation:
mit Adjektivattribut: ein elektronischer Winzling

Thesaurus

Synonymgruppe
Däumling · ↗Gnom · ↗Heinzelmännchen · ↗Kobold · ↗Wicht · ↗Wichtel · ↗Wichtelmann · ↗Wichtelmännchen · Winzling · ↗Zwerg
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Buschemann · ↗Butz · ↗Butzemann · böser Mann · schwarzer Mann  ●  Bullemann  regional
  • Abkömmling · Heranwachsender · ↗Nachfahre · ↗Nachkomme · ↗Nachwuchs · ↗Sprössling  ●  (die) lieben Kleinen (u.a. mediensprachlich)  Plural · ↗Kind  Hauptform · ↗Blag  ugs., ruhrdt. · Gschropp  ugs., bair. · ↗Gör  ugs., berlinerisch · ↗Kid  ugs. · ↗Kiddie  ugs. · Kleiner  ugs. · Kniebeißer  ugs. · ↗Knirps  ugs. · Panz  ugs., kölsch · ↗Spross  ugs. · ↗Zögling  geh.
  • Kleinwüchsiger · ↗Pygmäe · ↗Zwergmensch  ●  ↗Liliputaner  derb
  • Gnom · ↗Kobold · ↗Troll · ↗Unhold
  • kleinwüchsiger Mensch  ●  ↗Zwerg  abwertend · Nabelküsser  ugs. · Schrumpfgermane  ugs., NS-Jargon · abgebrochener Riese  ugs., ironisch · laufender Meter  ugs., ironisch
Biologie, Medizin
Synonymgruppe
Baby · ↗Bambino · ↗Kleinkind · ↗Kleinstkind · Neugeborenes · ↗Wickelkind  ●  Putzerl  österr. · ↗Säugling  Hauptform · (das) Kleine  ugs. · ↗Infant  fachspr. · Winzling  ugs. · ↗Würmchen  ugs., emotional · kleiner Erdenbürger  ugs. · neuer Erdenbürger  ugs.
Oberbegriffe
  • Abkömmling · Heranwachsender · ↗Nachfahre · ↗Nachkomme · ↗Nachwuchs · ↗Sprössling  ●  (die) lieben Kleinen (u.a. mediensprachlich)  Plural · ↗Kind  Hauptform · ↗Blag  ugs., ruhrdt. · Gschropp  ugs., bair. · ↗Gör  ugs., berlinerisch · ↗Kid  ugs. · ↗Kiddie  ugs. · Kleiner  ugs. · Kniebeißer  ugs. · ↗Knirps  ugs. · Panz  ugs., kölsch · ↗Spross  ugs. · ↗Zögling  geh.
  • Alterklassenbezeichnung · Angehörige(r) einer Alterskategorie · Mitglied einer Kohorte
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Größe Vergleich Zentimeter ausstatten automobil digital elektronisch gefährlich japanisch kosmisch schrumpfen vielseitig wiegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Winzling‹.

Zitationshilfe
„Winzling“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Winzling>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Winzigkeit
winzig
Winzerstube
Winzermesser
Winzerkeller
Wipfel
Wipfeldürre
Wipfelsprosse
Wipfeltrieb
Wippchen