Windung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Windung · Nominativ Plural: Windungen
Aussprache
WorttrennungWin-dung (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Windung‹ als Letztglied: ↗Flusswindung · ↗Gehirnwindung · ↗Hirnwindung · ↗Spiralwindung
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
schlangenförmige Bewegung eines lebenden Körpers
Beispiel:
die Windungen der Schlange
2.
Krümmung, Biegung
Beispiele:
die Windungen des Weges, Baches
der Darm liegt in Windungen in der Bauchhöhle des Menschen
die Windungen (= die gewundene Ausprägung der Oberfläche) des Gehirns
3.
spiralähnliche Form von etw. Länglichem, das sich von unten nach oben erstreckt
Beispiele:
die Säulen sind ohne alle Windung
die Baumstämme haben merkwürdige Windungen
die Treppe geht in doppelter Windung bis zur Kuppel des Turmes
4.
Elektrotechnik der in einer Spule umlaufende Draht
Beispiel:
die Sekundärwicklung des Transformators hat 200 Windungen

Thesaurus

Synonymgruppe
Spiralwindung · Windung · Zusammenrollung · Zusammenwicklung
Synonymgruppe
Kringel · ↗Ring · Windung
Synonymgruppe
Drehung · Windung
Synonymgruppe
Wickelung · ↗Wicklung · Windung
Zitationshilfe
„Windung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Windung>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Windturm
Windturbine
Windsurfing
Windsurfer
windsurfen
Windverhältnisse
Windwiderstand
Windwirbel
Windwurf
Windzug