Windturm

WorttrennungWind-turm
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(bes. in den Küstengebieten des Persischen Golfs verbreiteter) meist rechteckiger turm- oder kaminförmiger Aufbau auf Gebäuden, durch dessen seitliche Öffnungen der Wind eingefangen u. in die darunterliegenden Räume geleitet wird

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eigens dafür gibt es auch einen Windturm, ebenfalls eine Erfindung, die sich Foster in alten arabischen Städten abgeschaut hat.
Die Zeit, 28.02.2011, Nr. 09
Ich vertrieb mir die Zeit bei dem Windturm und der Chubi-Brücke mit ihren abgegriffenen Granitlöwen, in deren Maul ein Soldat steckte, als Ausdruck seiner Furchtlosigkeit.
Süddeutsche Zeitung, 27.10.2001
Zitationshilfe
„Windturm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Windturm>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Windturbine
Windsurfing
Windsurfer
windsurfen
Windströmung
Windung
Windverhältnisse
Windwiderstand
Windwirbel
Windwurf