Windmühlenflügel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungWind-müh-len-flü-gel
WortzerlegungWindmühleFlügel1

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bürokratie Don Kampf ankämpfen anreiten anrennen gleichen kämpfen rotierend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Windmühlenflügel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Offensichtlich rennt da einer gegen Windmühlenflügel an, die er eben noch selbst zusammengezimmert hat.
Süddeutsche Zeitung, 12.05.2001
Der Kampf gegen die Windmühlenflügel der Sprache geht rund um die Welt.
Die Zeit, 08.12.1989, Nr. 50
Sie kämpften nicht gegen Windmühlenflügel, sondern gegen eine Armee gepanzerter Riesen.
Hohlbein, Wolfgang: Das Druidentor, Stuttgart: Weitbrecht 1993, S. 210
Riesige Windmühlenflügel aus Feuer und Geschrei schienen Himmel und Straße zu schlagen.
Hermlin, Stephan: Die Zeit der Gemeinsamkeit, Berlin: Bibliothek Fortschrittlicher Deutscher Schriftsteller 1951, S. 121
Auf dem venezianischen Kaufhaus stand noch immer Bracke drohend wie ein Turmhahn und drehte seine Arme wie Windmühlenflügel im Winde.
Klabund: Bracke. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1918], S. 2325
Zitationshilfe
„Windmühlenflügel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Windmühlenflügel>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Windmühlenbecher
Windmühle
Windmotor
Windmesser
Windmaschine
Window
Windowdressing
Windowtechnik
Windpark
Windpocke