Wiedergutmachung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wiedergutmachung · Nominativ Plural: Wiedergutmachungen
Aussprache
WorttrennungWie-der-gut-ma-chung
Wortzerlegungwiedergutmachen-ung
Wortbildung mit ›Wiedergutmachung‹ als Erstglied: ↗Wiedergutmachungsarbeit
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
nur im Singular
das Wiedergutmachen
Beispiele:
die Wiedergutmachung des Schadens fordern, verlangen
den Täter zur Wiedergutmachung anhalten
2.
bestimmte Leistung, durch die etw. wiedergutgemacht werden soll
Beispiel:
eine Wiedergutmachung zahlen

Thesaurus

Synonymgruppe
Abfindung · ↗Belohnung · ↗Entschädigung · ↗Nachzahlung · ↗Reparation · Wiedergutmachung
Unterbegriffe
  • Kriegsentschädigungen · Reparationen · Reparationslasten · Reparationsleistungen · Reparationszahlungen · Schadensersatz für Kriegsschäden · Wiedergutmachungsleistungen
Assoziationen
Jura
Synonymgruppe
Schmerzensgeld · Wiedergutmachung  ●  ↗Genugtuung  schweiz. · Schmerzengeld  österr.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Wiedergutmachung  ●  ↗Sühne  geh.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Akt Bemühen Enteignung Entschuldigung Entschädigung Kriegsschaden Lastenausgleich NS-Opfer NS-Unrecht Rehabilitierung Reparation Reue Rückerstattung SED-Unrecht Schade Schaden Schmach Sklaverei Unrecht Vermögensverlust Zwangsarbeiter ansagen finanziell geleistet leisten materiell moralisch sinnen symbolisch verspätet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wiedergutmachung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In diesem Jahr erfolgt nun, wenn man so will, ein Stück Wiedergutmachung.
Die Welt, 19.05.2003
Verstehen Sie Ihre Arbeit mit dieser Liste als Wiedergutmachung an den damals verfolgten Künstlern?
Der Tagesspiegel, 16.04.1997
Und einen besseren Ausdruck dieser Verantwortung als konkrete materielle Wiedergutmachung kann ich mir nicht vorstellen.
Der Spiegel, 13.02.1989
Es kam zu einem Wettrennen um Wiedergutmachung an der ehemaligen Opposition.
Rubin, Berthold: Byzanz. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 6904
J. Herrmann hat die alte Theorie verteidigt, es gehe um menschliche Leistung zur Wiedergutmachung Gott gegenüber.
Gyllenberg, R.: Versöhnung. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 41201
Zitationshilfe
„Wiedergutmachung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wiedergutmachung>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wiedergutmachen
wiedergrüßen
Wiedergründung
Wiedergewinnung
wiedergewinnen
Wiedergutmachungsarbeit
Wiedergutmachungsleistung
wiederhaben
Wiederheirat
wiederherrichten