Widerrufung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungWi-der-ru-fung
Wortzerlegungwiderrufen-ung
eWDG, 1977

Bedeutung

das Widerrufen

Thesaurus

Synonymgruppe
Abbestellung · ↗Gegenerklärung · ↗Rückzug · Widerruf · Widerrufung
Synonymgruppe
Gegendarstellung · ↗Gegenerklärung · ↗Richtigstellung · ↗Verwahrung · Widerruf · Widerrufung · ↗Zurückweisung (einer Behauptung)  ●  ↗Dementi  geh.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und niemals ist vorauszusehen, ob nicht politische Unruhen für eine Widerrufung schon lange genehmigter Reisevisa sorgen werden.
Süddeutsche Zeitung, 08.07.1995
Zur Entscheidung nämlich steht die Erneuerung oder Widerrufung der Meistbegünstigungsklausel für China.
Süddeutsche Zeitung, 26.05.1994
Das bestätigt eine Umfrage bei 946 Bürgern: 72 Prozent waren gegen eine Widerrufung der Unabhängigkeitserklärung.
Die Zeit, 01.06.1990, Nr. 23
In diesem Falle sei die Widerrufung für die Nachkommen des Betreffenden wirksam.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1938]
Zitationshilfe
„Widerrufung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Widerrufung>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Widerrufsrecht
widerruflich
widerrufen
widerrufbar
Widerruf
Widersacher
widersagen
Widerschall
widerschallen
Widerschein