Wetterereignis, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Wetterereignisses · Nominativ Plural: Wetterereignisse
WorttrennungWet-ter-er-eig-nis
WortzerlegungWetterEreignis

Thesaurus

Synonymgruppe
Wetterereignis · ↗Wetterphänomen
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Schade Sturm Zunahme einzeln extrem zunehmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wetterereignis‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es wird künftig mehr von diesen extremen Wetterereignissen geben, darauf müssen wir uns einstellen.
Der Tagesspiegel, 15.08.2002
Es sei damit zu rechnen, dass extreme Wetterereignisse zunehmen werden.
Die Zeit, 25.06.2013 (online)
Die Klimaveränderungen wirkten sich vermutlich bereits heute in wachsender Zahl und Intensität extremer Wetterereignisse aus.
Süddeutsche Zeitung, 13.03.2001
Sie nennen solche im Jahreszyklus ziemlich regelmäßig auftretenden Wetterereignisse Singularitäten.
o. A. [hs]: Schafkälte. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1978]
Vor allem extreme Wetterereignisse wie Schnee, Hagel oder Wolkenbrüche ließen sich nur selten genau für einen Ort prognostizieren.
o. A.: Falsche Prognosen schädigen die Wirtschaft. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Zitationshilfe
„Wetterereignis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wetterereignis>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wetterentwicklung
Wetterempfindlichkeit
wetterempfindlich
Wetterecke
Wetterdienststelle
Wetterfahne
wetterfest
Wetterfestigkeit
Wetterfleck
Wetterfront