Wettbewerbsaufsicht, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wettbewerbsaufsicht · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungWett-be-werbs-auf-sicht
WortzerlegungWettbewerbAufsicht

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auflage Bedenken Brüsseler Bundeskartellamt Kommission Regulierungsbehörde Telekommunikation allgemein britisch europäisch genehmigen italienisch ober unabhängig verschärft

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wettbewerbsaufsicht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wolf zeigte Verständnis für die teilweise scharfe Kritik an der Wettbewerbsaufsicht.
Süddeutsche Zeitung, 19.07.1997
Andernfalls würden die ertragreichen Südamerikarouten der Wettbewerbsaufsicht zum Opfer fallen.
Die Zeit, 21.05.2007, Nr. 22
Es ist die höchste Geldbuße, die die französische Wettbewerbsaufsicht jemals verhängt hat.
Die Welt, 10.11.2005
Insgesamt zog das Bundeskartellamt eine positive Bilanz der Wettbewerbsaufsicht für das auslaufende Jahr 2002.
Die Welt, 20.12.2002
Auch in puncto Telekommunikationsmarkt muss die Wettbewerbsaufsicht den DIW-Forschern zufolge wachsam bleiben.
Der Tagesspiegel, 21.06.2000
Zitationshilfe
„Wettbewerbsaufsicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wettbewerbsaufsicht>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wettbewerbsaufruf
Wettbewerbsanalyse
wettbewerblich
Wettbewerber
Wettbewerb
Wettbewerbsbedingung
Wettbewerbsbehörde
Wettbewerbsbeitrag
Wettbewerbsbeschränkung
Wettbewerbsbestimmung