Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Wettbewerbsaufruf, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungWett-be-werbs-auf-ruf
eWDG, 1977

Bedeutung

DDR
Beispiel:
der Wettbewerbsaufruf der Stahlgießer

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Wettbewerbsaufruf von Kaltensundheim geht es um freundliche, saubere und fachgerechte Bedienung.
Die Zeit, 23.11.1962, Nr. 47
Im Wettbewerbsaufruf der Kooperation Göhlen aus unserem Kreis sind Kampfpositionen, Ziele und Lösungswege markiert.
Neuer Weg, Bd. 39, Nr. 1, 1983
Zitationshilfe
„Wettbewerbsaufruf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wettbewerbsaufruf>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wettbewerbsanalyse
wettbewerblich
Wettbewerber
Wettbewerb
wettarbeiten
Wettbewerbsaufsicht
Wettbewerbsbedingung
Wettbewerbsbehörde
Wettbewerbsbeitrag
Wettbewerbsbeschränkung