Wertverlust

WorttrennungWert-ver-lust (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Verringerung des materiellen Werts

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Börsencrash · ↗Börsenkrach · ↗Börsenkrise · ↗Börsensturz · ↗Crash · ↗Einbruch · ↗Kursverfall · Schwarzer Freitag · Wertverlust · ↗Zusammenbruch
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktienbestand Anteilsschein D-Mark Immobilie Kfz-Steuer Landeswährung Lira Peseta Rubel Rupiah T-Aktie US-Währung Werkstattkosten Wiederverkauf Währung abschreiben dramatisch drastisch eingetreten erlitten erwartend herb hinnehmen immens prognostiziert prozentual rapid schleichend summieren verschmerzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wertverlust‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Verluste bedeuten aber nur zum Teil einen dauerhaften Wertverlust.
Die Zeit, 22.09.2008, Nr. 38
Unterhalb des Buchwerts ist das Risiko für einen weiteren drastischen Wertverlust geringer.
Der Tagesspiegel, 27.01.2005
Besonders hoch ist der Wertverlust in den ersten zwei Jahren.
Bild, 16.02.2001
Es handelt sich dabei um den laufenden Wertverlust oder andersherum um die Amortisation, also darum, den Kaufpreis des Wagens anteilig auf die gefahrenen Kilometer umzulegen.
Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 302
Wir müssen der Gesellschaft, die über Wertverluste klagt, Wertorientierungen ins Haus liefern, mit unserm Beispiel, mit unseren Waren und Dienstleistungen.
Delius, Friedrich Christian: Ein Held der inneren Sicherheit, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1981, S. 39
Zitationshilfe
„Wertverlust“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wertverlust>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wertverhältnis
Wertverfall
Wertverbesserung
Wertveränderung
Werturteil
Wertverminderung
Wertvermittlung
wertvoll
Wertvorstellung
Wertwandel