Werktisch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungWerk-tisch
eWDG, 1977

Bedeutung

Arbeitstisch (eines Handwerkers)

Thesaurus

Synonymgruppe
Arbeitstisch · Werktisch
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Insgesamt bietet Appel rund 280 verschiedene Sorten Zigarren an, etwa 40 davon stellt er selbst an seinem Werktisch her.
Die Welt, 18.10.2003
Hunderte von Frauen standen dort an langen Werktischen und leimten die maschinell ausgefrästen Decken, Böden und Zargen zusammen.
Der Tagesspiegel, 25.12.1996
Jetzt wollte der Kraftfahrer aus Jeserig (Potsdam-Mittelmark) für seinen Hobby-Keller einen Werktisch bauen.
Bild, 13.11.1999
Der Horizontalständer kann sowohl auf der Werkbank selbst als auch auf einer starken Holzplatte verschraubt werden, die mit Zwingen auf dem Werktisch fixiert werden kann.
Bernd Käsch, Heimwerker-Handbuch: Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 28
Ambosse und Hämmer liegen verstreut, aber übersichtlich auf den Werktischen bereit.
Süddeutsche Zeitung, 27.02.2004
Zitationshilfe
„Werktisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Werktisch>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werktelephon
Werktelefon
Werktätige
werktätig
Werktagsgewand
Werktitel
Werktor
werktreu
Werktreue
Werkunterricht