Werkstoff, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungWerk-stoff
WortzerlegungwerkenStoff
Wortbildung mit ›Werkstoff‹ als Erstglied: ↗Werkstoffingenieur · ↗Werkstoffkunde · ↗Werkstoffprüfer · ↗Werkstoffprüfung · ↗Werkstofftechnik · ↗Werkstoffwissenschaft · ↗werkstoffgerecht
 ·  mit ›Werkstoff‹ als Letztglied: ↗Grundwerkstoff · ↗Plastwerkstoff · ↗Verbundwerkstoff
eWDG, 1977

Bedeutung

aus Rohstoffen gewonnenes Ausgangsmaterial, das zur Herstellung von Halbfabrikaten und Fertigerzeugnissen dient
Beispiele:
Metalle, Holz, Papier, Plastik, Leder, Glas, Naturfaserstoffe und Chemiefaserstoffe sind Werkstoffe
metallische, synthetische Werkstoffe

Thesaurus

Synonymgruppe
Material · ↗Materie · Werkstoff
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aluminium Biotechnologie Edelstahl Eigenschaft Flugzeugbau Keramik Kohlefaser Kunststoff Legierung Nanotechnologie Verarbeitung Zulieferung abbaubar anorganisch bevorzugt hochfest hochwertig innovativ keramisch korrosionsbeständig metallisch neuartig nichtmetallisch polymer synthetisch textil thermoplastisch ultraleicht verarbeitet verwendet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Werkstoff‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da wünscht man sich einen Werkstoff, der gleichzeitig hart ist, aber nicht spröde.
Der Tagesspiegel, 12.06.2003
Und da kann der Stahl es mit jedem Werkstoff aufnehmen.
Die Welt, 16.02.2002
Ein hervorragender Werkstoff, der das möglich macht, ist Gore Tex.
Van der Plas, Rob: Das Fahrrad, Ravensburg: Maier 1989, S. 28
Rechtzeitig hatte der Bauer für solche Arbeit Holz als Werkstoff aus dem Walde geholt.
Hahn, Christian Diederich: Bauernweisheit unterm Mikroskop, Oldenburg i.O.: Stalling 1943 [1939], S. 270
Verständnis und Pflege des Werkstoffes wie die Freude an seiner Bearbeitung waren der berechtigte Stolz des alten Handwerks; heute sind sie fast unmöglich.
Popp, Joseph: Zur Einführung. In: Bräuer, Hasso (Hg.) Archiv des deutschen Alltagsdesigns, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1915], S. 220
Zitationshilfe
„Werkstoff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Werkstoff>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werkstitel
werkstelligen
Werkstelephon
Werkstelefon
Werkstein
werkstoffgerecht
Werkstoffingenieur
Werkstoffkunde
Werkstoffprüfer
Werkstoffprüfung