Wendepunkt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungWen-de-punkt
WortzerlegungwendenPunkt
eWDG, 1977

Bedeutung

Punkt, an dem sich etw. in die entgegengesetzte Richtung wendet
Beispiel:
am Wendepunkt (der Bahn) lag der Schwimmer bereits in Führung
übertragen Zeitpunkt, zu dem sich etw. entscheidend verändert, wendet
Beispiele:
das Jahr brachte einen Wendepunkt in seinem Leben
etw. bedeutet einen Wendepunkt in der Geschichte, Politik
an einem großen Wendepunkt stehen, angelangt sein

Thesaurus

Synonymgruppe
Bruch · ↗Einschnitt · ↗Unterbrechung · Wendepunkt · ↗Zäsur
Assoziationen
Synonymgruppe
Umkehrpunkt · Wende · ↗Wendemarke · Wendepunkt
Assoziationen
Synonymgruppe
entscheidendes Ereignis · wichtiger Zwischenschritt  ●  ↗Meilenstein  fig. · Wendepunkt  fig. · entscheidender Schritt vorwärts  fig. · wichtiger Schritt nach vorne  fig.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Schlüsselerlebnis · Wendepunkt (im Leben) · prägende Erfahrung · prägendes Erlebnis · wichtige Erfahrung
Assoziationen
Synonymgruppe
Schicksalstag · Schlüsselmoment · Wendepunkt · prägendes Ereignis
Assoziationen
  • geschichtsträchtig · historisch bedeutsam · mit (großer) Vergangenheit  ●  (dort) wurde Geschichte geschrieben  geh.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Erfolgserlebnis Geschichte Gute Karriere Konjunkturzyklus Menschheitsgeschichte Nachkriegsgeschichte Schaffen Trilogie Unternehmensgeschichte Weltgeschichte Wendepunkt Zeichenkunst angelangen anlangen bedeutsam biographisch datieren dramatisch dramaturgisch durchschreiten entscheidend epochal geschichtlich historisch konjunkturell markant markieren unter zyklisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wendepunkt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie die IAA zeigt, sind wir nun an einem weiteren Wendepunkt angekommen.
Die Welt, 17.09.2005
Schreiben nannte er im "Wendepunkt" " eine natürliche Funktion wie Essen, Schlafen, Verdauen ".
Der Tagesspiegel, 07.05.1999
Entgegen allen Erwartungen wurde das Jahr 1898 zu einem Wendepunkt.
Barraclough, Geoffrey: Das europäische Gleichgewicht und der neue Imperialismus. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 4486
Das Jahr 1866 bezeichnet hier offenbar den Wendepunkt dieser rapiden Entwicklung.
Wundt, Wilhelm: Erlebtes und Erkanntes. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1921], S. 1750
Aber es ist nicht dazu gekommen: hier ist der entscheidende Wendepunkt der griechischen Geschichte.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. III. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 27682
Zitationshilfe
„Wendepunkt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wendepunkt>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wendeplatz
wenden
Wendemarke
Wendemantel
Wendemanöver
Wender
Wendeschaltung
Wendeschleife
Wendezeit
Wendezug