Weltsicherheitsrat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungWelt-si-cher-heits-rat
eWDG, 1977

Bedeutung

Organ der Vereinten Nationen, das sich mit Fragen der Aufrechterhaltung des Weltfriedens befasst, Sicherheitsrat

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anrufung Assad-Regime Beschluß Dringlichkeitssitzung EU-Sitz Einschaltung Entschließung Irak-Resolution Mandat Mitglied Raketenstart Resolution Resolutionsentwurf Sanktion Sitz Sondersitzung Syrien-Resolution UN-Generalsekretär UN-Resolution UN-Vollversammlung UNO Umgehung Veto Veto-Macht Vetomacht Vetorecht autorisieren mitgetragen verhängen zusammentreten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Weltsicherheitsrat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er stützt sich auf Resolutionen des Weltsicherheitsrats der Vereinten Nationen.
Die Zeit, 21.12.2009, Nr. 51
Vielleicht will er Japans Chancen auf einen ständigen Sitz im Weltsicherheitsrat nicht noch mehr gefährden.
Die Welt, 16.08.2005
Das Land mit Vetorecht im Weltsicherheitsrat verjüngt jetzt seine politische Führung.
Der Tagesspiegel, 07.03.2003
Um uns einzukaufen, gaukelte man uns einen ständigen Sitz im Weltsicherheitsrat vor.
Der Spiegel, 11.09.1995
Die Entscheidung des Irak wurde sowohl vom Weltsicherheitsrat als auch von der amerikanischen Regierung scharf kritisiert.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1998]
Zitationshilfe
„Weltsicherheitsrat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Weltsicherheitsrat>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weltsensation
Weltseele
Weltschöpfung
Weltschöpfer
weltschmerzlich
Weltsicht
Weltspartag
Weltspitze
Weltspitzenerzeugnis
Weltspitzenleistung