Weltgesellschaft

WorttrennungWelt-ge-sell-schaft
Wortbildung mit ›Weltgesellschaft‹ als Erstglied: ↗weltgesellschaftlich
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

von der Weltbevölkerung gebildete Gesellschaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Perspektive Philosophie Utopie Vision demokratisch entstehend gerecht globalisiert kapitalistisch komplex modern multikulturell offen zivil

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Weltgesellschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sollen wir uns auf den Weg zu einer Weltgesellschaft machen?
Die Zeit, 29.12.1999, Nr. 52
Die katholische Kirche ist eines der letzten totalitären Systeme in unserer Weltgesellschaft.
Der Spiegel, 09.12.1991
Die Nation schließt auf, wird bald ganz zu unserer Weltgesellschaft gehören.
Süddeutsche Zeitung, 27.04.2001
Auf der Ebene der kapitalistischen Weltgesellschaft hat sich längst ein differentieller Krisenprozeß eingestellt.
konkret, 1989
In dieser Lage drängt sich die Frage nach den Möglichkeiten der Selbstbeschreibung der Weltgesellschaft auf.
Luhmann, Niklas: Soziale Systeme, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1984, S. 958
Zitationshilfe
„Weltgesellschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Weltgesellschaft>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
weltgeschichtlich
Weltgeschichte
Weltgeschehen
Weltgericht
Weltgemeinschaft
weltgesellschaftlich
Weltgestaltung
Weltgesundheitsorganisation
Weltgetriebe
Weltgetümmel