Weinfleck

GrammatikSubstantiv
WorttrennungWein-fleck (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da ist sie wieder, die Frau mit den Weinflecken an den Ärmeln.
Süddeutsche Zeitung, 11.05.2000
Und manchem Kunstexperten graust es bei der Vorstellung von Weinflecken und Lachsmousse auf dem Marmorweiß.
Süddeutsche Zeitung, 11.11.1999
Der rostbraune Samt der Sessel ist verschossen und zerschlissen, die Tischdecke mit Tabak- und Weinflecken gesprenkelt.
Horster, Hans-Ulrich [d.i. Rhein, Eduard]: Ein Herz spielt falsch, Köln: Lingen 1991 [1950], S. 331
Zitationshilfe
„Weinfleck“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Weinfleck>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weinflasche
Weinfest
Weinfass
weinfarben
Weinfälschung
Weinfreund
Weingarten
Weingärtner
Weingefäß
Weingegend