Weinbrand, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungWein-brand (computergeneriert)
WortzerlegungWeinBrand
Wortbildung mit ›Weinbrand‹ als Erstglied: ↗Weinbrandverschnitt
eWDG, 1977

Bedeutung

aus Wein destilliertes Getränk mit mindestens 38 Prozent Alkohol
siehe auch brennen (Lesart 4)
Beispiele:
ein guter, edler Weinbrand
sie hatten schon verschiedene Weinbrände probiert
Früher einmal mußte es durchaus französischer Kognak sein, aber heute tut es ein guter deutscher Weinbrand auch [SokolZirkus55]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Wein · Weinberg · Weinbrand · Weingarten · Wingert
Wein m. Die Bezeichnung für das alkoholische Getränk und für die Trauben, aus denen es gewonnen wird, ahd. (8. Jh.), mhd. asächs. mnd. aengl. wīn, mnl. nl. wijn, engl. wine (nur für das Getränk), anord. vīn, schwed. vin, got. wein wird schon früh (zuerst wohl für das gehandelte Getränk, danach für die Kulturpflanze und deren Früchte) entlehnt aus lat. vīnum n. ‘Wein’, diesem entsprechend auch im Germ. weithin mit neutralem Genus (got. aengl. anord. schwed. dän.). Auf dt. Gebiet setzt sich nach anfänglichem Wechsel zwischen Neutr. und Mask. (ahd. asächs.) maskulines Genus wohl unter dem Einfluß von afrz. frz. vin durch. Die Herkunft des lat. Wortes ist nicht gesichert. Es kann mit griech. ó͞inos (οἶνος, mundartlich auch *ϝοῖνος), armen. gini (aus *u̯oinii̯o-), alban. (tosk.) verë, (geg.) venë auf eine Wurzel ie. *u̯ei- ‘drehen, biegen’ zurückgeführt werden, gestützt durch die Heimat des wilden Weinstocks u. a. in Südrußland und Teilen Mitteleuropas. Andererseits beginnt die Kultivierung des Weinstocks im Süden des Kaukasus, im Pontusgebiet oder in den Mittelmeerländern, so daß auch Herkunft aus einer vorderasiat. Sprache angenommen werden kann. Weinberg m. ‘Gelände, Berghang, auf dem Wein angebaut wird’, mhd. wīnberc (verkürzt aus älterem wīngartberc?); vgl. ahd. wīngarto (um 800), mhd. wīngart(e) ‘Weingarten’. Weinbrand m. verwendet (zuerst in der Doppelung Weinbrand-Cognac, 1907) von der Firma Asbach als Ersatzwort für den im Dt. seit 1923 gesetzlich geschützten Namen Cognac (s. ↗Kognak). Weingarten m. ‘Grundstück mit Weinanbau, Weinberg’; gemeingerm. Bezeichnung, ahd. wīngarto (8. Jh.), mhd. wīngart(e), asächs. wīngardo, mnd. wīngart, mnl. wijngeard, nl. wijngaard, aengl. wīngeard, engl. vineyard, anord. vīngarðr, schwed. wingård, got. weinagards. Daneben die aus den Mundarten (vornehmlich schweiz. und westmd.) stammende und in die Schriftsprache eingedrungene Nebenform Wingert m.

Thesaurus

Synonymgruppe
Cognac · ↗Kognak · Weinbrand
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bier Cognac Flasche Glas Kaffee Korn Likör Rum Schnaps Sekt Spirituose Wein Whisky Wodka Zucker doppelt füllen griechisch herstellen servieren trinken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Weinbrand‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für den Cognac etwa wurde schon früh festgelegt, daß er nur aus dieser Region kommen darf, alles andere ist bloß Weinbrand.
Die Welt, 17.02.2005
Die Bedienung brachte zwei Gläser mit doppeltem Weinbrand, und beide tranken die Gläser in einem Zug leer.
Degenhardt, Franz Josef: Die Abholzung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1985], S. 290
Mit ihr läßt sich auch die Farbe von Weinbränden beeinflussen.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 181
Der ausländische Weinbrand kommt zumeist aus Frankreich und nennt sich dann Cognac.
Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 242
Es verhält sich mit den deutschen und französischen Weinbränden wie mit den beiden Völkern selbst.
Die Zeit, 14.04.1955, Nr. 15
Zitationshilfe
„Weinbrand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Weinbrand>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weinbergschnecke
Weinbergsbesitzer
Weinbergbesitzer
Weinberg
Weinbeißer
Weinbrandbohne
Weinbrandverschnitt
Weinbukett
Weincrème
Weindegustation