Weidenutzung

WorttrennungWei-de-nut-zung
WortzerlegungWeide2Nutzung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Nutzung (einer Fläche) als Weide

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur für gewisse Zwecke des Viehtriebs, der Siedlung, Acker-, Wqld- und Weidenutzung greift die Gemeinde- und Stammeswirtschaft Platz.
Schmoller, Gustav: Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre Erster Teil, Berlin: Duncker & Humblot 1978 [1900], S. 379
Die Forscher betonen allerdings, daß die Bevölkerung am Südrand der Sahara die Vegetation durchaus verändere, vor allem durch Weidenutzung und Sammeln von Brennholz.
Süddeutsche Zeitung, 18.08.1998
Weidenutzungen und Klimaveränderungen ließen die größte Wüste der Erde noch größer werden.
Süddeutsche Zeitung, 09.07.2002
Zitationshilfe
„Weidenutzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Weidenutzung>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weidenstumpf
Weidenstrunk
Weidenstock
Weidenrute
Weidenröschen
Weideplatz
Weiderich
Weidevieh
Weidewirtschaft
Weidezaun