Weibchen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Weibchens · Nominativ Plural: Weibchen
Aussprache
WorttrennungWeib-chen
WortzerlegungWeib-chen
Wortbildung mit ›Weibchen‹ als Letztglied: ↗Amselweibchen · ↗Eidechsenweibchen · ↗Fischweibchen · ↗Fliegenweibchen · ↗Luxusweibchen · ↗Lüsterweibchen · ↗Spinnenweibchen · ↗Vogelweibchen
eWDG, 1977

Bedeutung

besonders von weiblichen Tieren, die keine besondere Bezeichnung haben   weibliches Tier
siehe auch Weib
Beispiele:
er hat zwei Meerschweinchen, ein Männchen und ein Weibchen
In den ersten Junitagen, als Stare und Schwalben über ihre brütenden Weibchen wachten [A. ZweigJunge Frau53]

Thesaurus

Synonymgruppe
Weibchen · weibliches Tier

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jeder Affe hat so viele Weibchen, wie er verteidigen kann.
Bild, 15.08.2002
Für die Bewältigung der Weibchen ist auch bedeutendere Größe von Nutzen.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 475
Man will herausfinden, ob die Weibchen ihr brutfreies Jahr damit verbringen, mit dem Wind um die Antarktis zu wandern.
Schrott, Raoul: Tristan da Cunha oder die Hälfte der Erde; Hanser Verlag 2003, S. 376
Den Winter überstehen vom ganzen Volk nur die befruchteten Weibchen.
Wiehle, Hermann u. Harm, Marie: Lebenskunde für Mittelschulen - Klasse 3, Halle u. a.: Schroedel u. a. 1941, S. 131
Nachts kriechen die Weibchen zum After hinaus und legen Eier ab.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 451
Zitationshilfe
„Weibchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Weibchen>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Weib
Wehwehchen
Wehweh
wehtun
Wehtag
Weibel
Weiberart
Weiberbrauch
Weiberfastnacht
Weiberfeind