Wegekosten

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
Nebenform schweizerisch Wegkosten · Substantiv · wird nur im Plural verwendet
Aussprache
WorttrennungWe-ge-kos-ten ● Weg-kos-ten
WortzerlegungWegKosten
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Kosten, die für die Erstellung, Instandhaltung und den Betrieb von Verkehrswegen anfallen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anlastung Berechnung Finanzierung Lastwagen anlasten aufkommen decken orientieren tatsächlich verursacht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wegekosten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es definiert das zusätzliche steuerpflichtige Einkommen als 5000 Euro Lohn minus 4000 Euro Wegekosten, also als 1000 Euro.
Süddeutsche Zeitung, 25.09.2003
Wir haben zum ersten Mal erreicht, daß der Bund sich bereit erklärt, über die tatsächlichen Wegekosten mit uns zu reden.
Die Zeit, 23.01.1989, Nr. 04
Lkw unter zwölf Tonnen trügen lediglich mit zehn Prozent zu Wegekosten bei.
Die Welt, 22.12.2005
Im Gegensatz zum Lkw kommt der Pkw schon heute für seine Wegekosten auf.
Der Tagesspiegel, 25.03.2001
Diese Gebühr soll später durch eine genaue Abrechnung der Wegekosten in den einzelnen Mitgliedsländern ersetzt werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1992]
Zitationshilfe
„Wegekosten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wegekosten>, abgerufen am 23.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wegekost
Wegekarte
Wegeinfassung
wegeilen
Wegegeld
Wegekreuz
Wegelagerei
Wegelagerer
wegelagern
Wegemarkierung