Wegbegleiter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wegbegleiters · Nominativ Plural: Wegbegleiter
Aussprache
WorttrennungWeg-be-glei-ter (computergeneriert)
WortzerlegungWegBegleiter

Thesaurus

Synonymgruppe
Begleiter · ↗Gefährte · ↗Sozius · Wegbegleiter · ↗Weggefährte
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Berater Freund Kollege Verwandter Wegbereiter Zeitzeuge alt bedanken befragen beruflich ehemalig einstig eng ideal jahrelang journalistisch kritisch künstlerisch langjährig loyal musikalisch prominent publizistisch sportlich ständig treu verläßlich vertraut wunderbar würdigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wegbegleiter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zuhören kann sie immer noch gut, das sagen jedenfalls ihre Wegbegleiter.
Die Zeit, 14.01.2013, Nr. 02
Er habe sich damit keinen Gefallen getan, meinten damals seine Wegbegleiter.
Die Welt, 25.05.2000
Durch einen aktuellen praktischen Teil ist das Buch auch ein guter Wegbegleiter.
Der Tagesspiegel, 19.04.1997
Mit einem Lächeln gratuliert der große Entertainer seinem langjährigen Wegbegleiter.
Bild, 27.11.2004
Die politischen Wegbegleiter des ehemaligen Bürgerrechtlers waren entsetzt über den Weg, den der Freund von einst genommen hatte.
konkret, 1995
Zitationshilfe
„Wegbegleiter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wegbegleiter>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wegbegeben
wegbefördern
wegbannen
wegätzen
wegarbeiten
Wegbegleiterin
wegbeißen
wegbekommen
wegbeordern
Wegbereiter