Wasserrohr, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungWas-ser-rohr (computergeneriert)
WortzerlegungWasserRohr
Wortbildung mit ›Wasserrohr‹ als Erstglied: ↗Wasserrohrnetz
eWDG, 1977

Bedeutung

Rohr, durch das Wasser geleitet wird
Beispiel:
das Wasserrohr ist geplatzt

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Wasserleitung · Wasserleitungsrohr · Wasserrohr
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Eifelwasserleitung · Römerkanal · Römische Wasserleitung nach Köln

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bruch Durchmesser Fenster Heizung Leitung Platzen Reparatur Riß Stromleitung beschädigen brechen defekt dick einfrieren erneuern geborsten gebrechen gebrochen geplatzt kaputt platzen reparieren unterirdisch verlegen verlegt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wasserrohr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Straßen waren holprig, die Wasserrohre morsch und Handys funktionierten hier sowieso nicht.
Bild, 14.07.2004
Mit einem Stopfen schließt du das offene Ende eines Wasserrohres.
Süddeutsche Zeitung, 08.04.2002
Gegen Mittag war ein etwa 100 Jahre altes, gusseisernes Wasserrohr geplatzt.
Die Welt, 17.12.2003
Es ist auch kein Wasserrohr geplatzt, wie gewissenhafte Recherchen ergeben haben.
Die Zeit, 08.10.1976, Nr. 42
Er riß das Wasserrohr im Bad neben seinem Zimmer ab und verkeilte den Zufluß mit einem Holzpfropfen.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 57
Zitationshilfe
„Wasserrohr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wasserrohr>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wasserrinne
Wasserrettungsdienst
Wasserrettung
Wasserretter
Wasserressource
Wasserrohrbruch
Wasserrohrnetz
Wasserrose
Wasserrübe
Wasserrückstand