Wasenmeister, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungWa-sen-meis-ter
WortzerlegungWasenMeister
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Wasen · Wasenmeister
Wasen m. ‘Rasen, Feuchtwiese’, ahd. waso ‘grasbewachsene Erdscholle’ (9. Jh., erdwaso, 8. Jh.), mhd. wase ist als r-lose Form wohl anzuschließen an ↗Wrasen (s. d.). Im Obd. steht Wasen auch für ‘Landstück zum Ausweiden gefallenen Viehs, Schindanger’, dazu Wasenmeister m. ‘Abdecker, Scharfrichter’ (15. Jh.).

Thesaurus

Geschichte
Synonymgruppe
Fallmeister · Feldmeister · Kafiller · Kaviller · Kleeken · Kleemeister · Luderführer · Mausgewitz · ↗Racker · ↗Schinder  ●  ↗Abdecker  Hauptform · Tierkörperbeseitiger  Amtsdeutsch, Hauptform · Wasenmeister  oberdeutsch
Oberbegriffe
Assoziationen
Zitationshilfe
„Wasenmeister“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wasenmeister>, abgerufen am 26.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wasen
Waschzwang
Waschzuber
Waschzober
Waschzeug
Waserl
Wash-and-wear-Mantel
Washingtonia
Washprimer
Wasser