Wandverputz

GrammatikSubstantiv
WorttrennungWand-ver-putz (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Obwohl das Kloster von staatlichen Stellen als Unterkunft benutzt wird, seien Installationen, Fenster, Türen, die wertvollen Schnitzereien herausgerissen und der Wandverputz abgeschlagen worden.
Die Zeit, 06.12.1956, Nr. 49
Sanft wölbt sich in hellem Weinrot die Hallendecke, der feine Wandverputz in lichtem Grau gibt dem Saal Eleganz.
Süddeutsche Zeitung, 08.09.1994
Zitationshilfe
„Wandverputz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wandverputz>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wandverkleidung
Wandung
Wanduhr
Wandtresor
Wandtisch
Wandverschalung
Wandzeitung
Wandzeitungsbrett
Wandzeitungsredakteur
Wane