Wanderschuh

GrammatikSubstantiv
WorttrennungWan-der-schuh (computergeneriert)
WortzerlegungwandernSchuh
eWDG, 1977

Bedeutung

siehe auch Wanderkleidung
Beispiel:
ein Paar feste, flache Wanderschuhe

Thesaurus

Synonymgruppe
Bergschuh(e) · Outdoorschuh(e) · Treckingschuhe · Trekkingschuhe · ↗Wanderstiefel  ●  Wanderschuh(e)  Hauptform
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Jeans Rucksack anziehen braun derb einpacken fest klobig knöchelhoch schnüren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wanderschuh‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch statt Skiern haben die beiden ganz normale Wanderschuhe an.
Der Tagesspiegel, 03.11.2002
Ich fühlte mich nicht betroffen: Noch am Tag vorher hatte ich mir ein Paar solide Wanderschuhe gekauft.
Die Zeit, 06.10.1961, Nr. 41
In meinem Zimmer lagen schlammverkrustete Wanderschuhe und eine dreckbespritzte Hose.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 982
Der Feldstecher seines Vaters fand sich in einem splitternden Holzregal, daneben standen seine Wanderschuhe.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 117
Wenn ich auch nicht die Sohlen der Schuhe einsehen konnte, erkannte ich sie dennoch sofort als Greffs Wanderschuhe.
Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 386
Zitationshilfe
„Wanderschuh“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wanderschuh>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wanderschritt
Wanderschmiere
Wanderschaft
Wanderschäferei
Wandersage
Wanderschutt
Wandersleute
Wandersmann
Wandersport
Wanderstab