Walzwerk, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungWalz-werk (computergeneriert)
Wortzerlegungwalzen1Werk
Wortbildung mit ›Walzwerk‹ als Letztglied: ↗Blechwalzwerk · ↗Feinblechwalzwerk · ↗Grobwalzwerk · ↗Stahlwalzwerk
eWDG, 1977

Bedeutung

Betrieb, Anlage zur Metallbearbeitung, besonders Stahlbearbeitung durch Walzen
Beispiele:
er arbeitet in einem Walzwerk
ein Stahl- und Walzwerk

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeiter Ausbau Bau Belegschaft Beschäftigte Betrieb Draht Errichtung Front Gelände Gießerei Hochofen Hochofenanlage Hütte Hüttenwerk Kraftwerk Ruhr Schließung Stahl Stahlwerk Tonne Wiederaufbau benachbart errichten herstellen liefern modern produzieren verarbeiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Walzwerk‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einen Moment lang schließt der Chef des Walzwerks die Augen.
Die Zeit, 14.10.2002, Nr. 41
Einen Auftrag aus China über Walzwerke in Höhe von 50 Millionen Dollar habe man deshalb bereits verloren.
Süddeutsche Zeitung, 07.12.1995
Davon waren - weil am pazifischen Becken plötzlich niemand mehr investierte - die Hütten und Walzwerke besonders getroffen.
Die Welt, 01.08.2000
Ein Walzwerk, muß man wissen, ist in der Stahlfabrik die chirurgische Abteilung.
Reger, Erik [d.i. Dannenberger, Hermann]: Union der festen Hand, Kronberg/Ts.: Scriptor 1976 [1931], S. 173
Der Deutsche Normen-Ausschuß und die Reichsvereinigung Eisen erstellen das Kriegsprogramm der Walzwerke.
o. A.: 1943. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1983], S. 16201
Zitationshilfe
„Walzwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Walzwerk>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Walzstraße
Walzstahl
Wälzsprung
Walzprofil
Wälzlager
Walzwerkarbeiter
Walzwerker
Wamme
Wammerl
Wampe