Wahrscheinlichkeitstheorie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungWahr-schein-lich-keits-the-orie · Wahr-schein-lich-keits-theo-rie
eWDG, 1977

Bedeutung

Philosophie Theorie der logisch-erkenntnistheoretischen Probleme der Wahrscheinlichkeit

Thesaurus

Mathematik
Synonymgruppe
Wahrscheinlichkeitslehre · ↗Wahrscheinlichkeitsrechnung · Wahrscheinlichkeitstheorie  ●  Probabilistik  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • MC-Simulation · Monte-Carlo-Simulation · Monte-Carlo-Studie
  • Bedienungstheorie · Warteschlangentheorie
Assoziationen
  • Probabilität  ●  Wahrscheinlichkeit  Hauptform
  • Geburtstagsparadoxon · Geburtstagsproblem
  • Drei-Türen-Problem · Monty-Hall-Dilemma · Monty-Hall-Problem · ↗Ziegenproblem

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst im vergangenen Jahr hat sie ihre Promotion über Wahrscheinlichkeitstheorie abgeschlossen.
Der Tagesspiegel, 26.04.2003
Das ist ein Problem, denn auf der Wahrscheinlichkeitstheorie fußt immerhin nahezu die gesamte Statistik.
Die Zeit, 23.05.1997, Nr. 22
Auch in der Wahrscheinlichkeitstheorie spielt die Zahl Pi eine wichtige Rolle.
Die Welt, 25.02.2006
Bei dieser Unwissenheit schreibt die Wahrscheinlichkeitstheorie vor, jede Veränderung zu unterlassen.
Süddeutsche Zeitung, 12.10.1996
Denn im Rahmen von Wahrscheinlichkeitstheorien kann das Ereignis, das diese ausschließen, eintreten, ohne daß die Falschheit der Theorien erkannt und nach Verbesserungen gesucht werden müßte.
Der Spiegel, 29.02.1988
Zitationshilfe
„Wahrscheinlichkeitstheorie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wahrscheinlichkeitstheorie>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wahrscheinlichkeitsschluss
Wahrscheinlichkeitsrechnung
Wahrscheinlichkeitsgrad
Wahrscheinlichkeitsbeweis
Wahrscheinlichkeitsaussage
Wahrscheinlichkeitsverteilung
Wahrspruch
Wahrtraum
Wahrung
Währungsausgleich