Wahnbild, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Wahnbild(e)s · Nominativ Plural: Wahnbilder
Aussprache
WorttrennungWahn-bild
WortzerlegungWahnBild
Wahrig und DWDS, 2017

Bedeutungen

1.
Medizin wahnhaftes Trugbild, Wahnvorstellung (Lesart 2)
Beispiele:
Die Konsumenten [von Cannabis] leiden [bei übersteigertem Konsum] unter Wahnbildern, unter akustischen oder optischen Halluzinationen, die weit langsamer abklingen, als der Stoff im Körper abgebaut wird. [Süddeutsche Zeitung, 15.11.2004]
Nach einigen Tagen und Nächten ohne Schlaf kann es zu einer regelrechten Psychose kommen – also zu Wahnbildern und massiven Denk- und Wahrnehmungsstörungen. [Potsdamer Neueste Nachrichten, 16.06.2004]
Die Symptome [der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit] sind spastische Bewegungsstörungen und Muskelstarre, die von geistigem Abbau und Wahnbildern begleitet werden. [Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, 1997 [1996]]
An einem Tisch […] malen sich vier junge Frauen ihre Wahnbilder von der Seele, ein buntes Chaos aus Wasserfarben[…]. [Der Spiegel, 06.08.1990, Nr. 32]
Immer wieder wird er […] von Wahnbildern heimgesucht. Er wurde von der Vorstellung geplagt, der Teppichboden sei mit kleinen Mündern ausgestattet. Wie winzige Mäuler klappten sie auf und zu, zersetzten und verdauten, was mit ihnen in Berührung kam. [konkret, 2000 [1988]]
2.
auf einem Irrglauben beruhende Vorstellung, Fantasie, Wunschbild, Wahnvorstellung (Lesart 1)
Beispiele:
Der physisch alternde Popstar ist das Schreckgespenst einer dem Wahnbild ewiger Jugend verschriebenen Kultursphäre. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.10.2004]
Die Südkoreaner sollten von so viel Modernität und Fortschritt im kommunistischen Norden beeindruckt werden. Es ist allerdings unwahrscheinlich, dass sich je ein Südkoreaner von dem Wahnbild täuschen ließ. [Spiegel, 06.08.2015 (online)]
Hitlers Wahnbild vom »Tausendjährigen Reich« schöpfte ebenso aus apokalyptischen Motiven wie das Pathos der russischen Revolution […]. [Neue Zürcher Zeitung, 24.09.2001]
Aus Toledo kam 1348 das Gerücht, Boten seien mit Giftbeuteln unterwegs, um Brunnen und Quellen zu verseuchen. Das Wahnbild einer jüdischen Verschwörung gegen die Christenheit verbreitete sich epidemisch. [Die Zeit, 12.06.1987, Nr. 25]
An den Vätern sterben die Töchter [in historischen Dramen] – weil sie dem Wunsch- und Wahnbild der Väter, die in den Töchtern endlich den neuen, den ganz anderen Menschen sehen möchte, nicht standhalten können[…]. [Die Zeit, 27.02.1981, Nr. 10]

Thesaurus

Psychologie
Synonymgruppe
Einbildung · ↗Erscheinung · ↗Geisterbild · ↗Halluzination · ↗Illusion · ↗Offenbarung · ↗Phantom · ↗Selbsttäuschung · ↗Sinnestäuschung · ↗Trugbild · ↗Täuschung · ↗Vision · Wahnbild · ↗Wahnvorstellung  ●  ↗Fata Morgana  fig. · ↗Gesicht (oft Plural: Gesichte)  veraltet · ↗Hirngespinst  abwertend · Butterland  fachspr., Jargon, seemännisch · Hallu (meist Plural: Hallus)  ugs. · reizunabhängige Sinneswahrnehmung  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • optische Täuschung · visuelle Illusion
Assoziationen
Zitationshilfe
„Wahnbild“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wahnbild>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wahn
Wahlzuckerl
Wahlziel
Wahlzettel
Wahlzelle
Wahndelikt
wähnen
Wahngebilde
wahnhaft
Wahnidee