Wahlprüfungsgericht, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Wahlprüfungsgericht(e)s · Nominativ Plural: Wahlprüfungsgerichte
WorttrennungWahl-prü-fungs-ge-richt
WortzerlegungWahlprüfungGericht2

Typische Verbindungen
computergeneriert

Berichterstatter Berufsrichter Beschluß Bundesverfassungsgericht Entscheidung Gericht Instanz Landtagswahl Mitglied Rechtmäßigkeit Richter Sitzung Staatsgerichtshof Urteil Verfassungskonformität Verfassungsmäßigkeit Vorsitzende Zusammensetzung annullieren beraten beschließen einstellen entscheiden hessisch sogenannt untersuchen überprüfen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wahlprüfungsgericht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das fünfköpfige Wahlprüfungsgericht nahm deshalb das abgeschlossene Verfahren im März 2000 wieder auf.
Süddeutsche Zeitung, 06.12.2000
Zudem rügt sie, dass die Entscheidung des Wahlprüfungsgerichts nicht überprüfbar und sofort rechtskräftig sein soll.
Die Welt, 06.02.2001
Streitpunkte bleiben auch nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts über das hessische Wahlprüfungsgericht.
Die Zeit, 19.02.2001, Nr. 08
Das Wahlprüfungsgericht gab damit einen Anstoß für ein gerechteres Wahlverfahren.
o. A. [ki.]: Berliner Wahlprüfungsgericht. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1975]
In Hessen wird diese nicht von einem Ausschuss, sondern von einem beim Landtag gebildeten Wahlprüfungsgericht vorgenommen.
o. A. [rop]: Wahlprüfung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [2000]
Zitationshilfe
„Wahlprüfungsgericht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wahlprüfungsgericht>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wahlprüfungsbehörde
Wahlprüfung
Wahlprozeß
Wahlpropaganda
Wahlproklamation
Wahlrecht
wahlrechtlich
Wahlrechtsfrage
Wahlrechtsreform
Wahlrede