Wahlberechtigte, die oder der

GrammatikSubstantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Wahlberechtigten · Nominativ Plural: Wahlberechtigte(n)
Mit Pluralendung -n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Wahlberechtigten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Wahlberechtigte.
WorttrennungWahl-be-rech-tig-te

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Urnengänger · Wahlberechtigte · ↗Wahlvolk · ↗Wähler · ↗Wählerschaft  ●  ↗Stimmbürger  schweiz. · ↗Elektorat  fachspr. · ↗Stimmvieh  derb · Urnenpöbel (meist selbstironisch)  derb · Wahlvieh  derb

Typische Verbindungen
computergeneriert

Drittel Führungszeugnis Gesamtzahl Hälfte Prozent Registrierung Sechstel Stimmabgabe Stimmbezirk Stimmrecht Unterschrift Unterschriftenliste Urne Urnengang Viertel Volksentscheid Wahlbeteiligung Wahlkreis Wahllokal Wahlurne Wählerliste Wählerverzeichnis abstimmen aufrufen ausgewählt befragen befragt registriert türkischstämmig unentschlossen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wahlberechtigte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor vier Jahren noch mussten Millionen von Wahlberechtigten unverrichteter Dinge wieder nach Hause gehen.
Der Tagesspiegel, 24.10.2004
Zustimmen müsse dem Gesetz in der Abstimmung ebenfalls ein Viertel aller Wahlberechtigten.
Süddeutsche Zeitung, 25.03.1996
Sie stellt dabei die Zahl der Wahlberechtigten des Wahlbezirks fest.
o. A.: Bundeswahlordnung (BWO). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
In Andorra haben am vergangenen Sonntag 6910 von 9323 Wahlberechtigten in einem Referendum für eine neue Verfassung gestimmt.
o. A. [bs]: Andorra. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1993]
Die Zahl der Wahlberechtigten stieg in England nach der Wahlreform von 1892 von 400000 auf 900000.
Eschenburg, Theodor: Staat und Gesellschaft in Deutschland, Stuttgart: Schwab 1957 [1956], S. 245
Zitationshilfe
„Wahlberechtigte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wahlberechtigte>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wahlberechtigt
Wahlbeobachter
Wahlbenachrichtigung
Wahlbehörde
Wahlbeeinflussung
Wahlberechtigung
Wahlbestätigung
Wahlbestimmung
Wahlbeteiligung
Wahlbetrug