Wagenspur, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungWa-gen-spur (computergeneriert)
WortzerlegungWagenSpur
eWDG, 1977

Bedeutung

Spur, die die Räder eines Pferdewagens hinterlassen
Beispiel:
eine alte, tief ausgefahrene Wagenspur

Thesaurus

Synonymgruppe
Fahrspur · Wagenspur

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Kinder spürten jetzt stärker den beißenden Wind, stolperten aber nicht mehr durch die gefrorenen Wagenspuren.
Bieler, Manfred: Der Bär, Hamburg: Hoffmann und Campe 1983, S. 6
Gegen Abend kam ich an eine undeutliche, lange nicht befahrene Wagenspur.
Frenssen, Gustav: Peter Moors Fahrt nach Südwest, Berlin: Grote 1920 [1906], S. 123
Dazu gehörte auch die Breite der Wagenspuren als Voraussetzung für den Bau von Straßen.
Die Welt, 23.10.2004
Ein Stück dieser Straße mit tief eingegrabene Wagenspuren kann man heute noch am Brenner sehen.
Süddeutsche Zeitung, 30.05.2000
Ein grelles Blitzen läßt plötzlich die Wagenspuren vor unseren Augen verschwinden.
Beyer, Marcel: Flughunde, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1995 [1995], S. 378
Zitationshilfe
„Wagenspur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wagenspur>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wagenschuppen
Wagenschmiere
Wagenschlüssel
Wagenschlag
Wagenrollen
Wagenstandgeld
Wagenstandsanzeiger
Wagentritt
Wagentür
Wagentyp