Wadenmuskel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungWa-den-mus-kel (computergeneriert)
eWDG, 1977

Bedeutung

einer der drei Muskeln des Wadenbeines

Typische Verbindungen
computergeneriert

link

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wadenmuskel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mein Bein war mehrfach gebrochen, auch fehlt mir seither der größte Teil des linken Wadenmuskels.
Die Zeit, 07.02.2011, Nr. 06
Der zerfetzte äußere Kopf des großen Wadenmuskels mußte entfernt werden.
Schuh, Franz: Schreibkräfte, Köln: DuMont 2000, S. 185
Ich vertiefte mich in das Spiel der Wadenmuskeln unserer stellvertretenden Direktorin.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 219
Für den Transport zuständig waren die chinesischen Rikschadämonen, enorm häßliche Gesellen mit noch enormeren Wadenmuskeln.
Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 453
Frauen, die häufig hohe Absätze tragen, haben oft verkürzte Wadenmuskeln, was zu Schmerzen führen kann.
Bild, 15.04.1999
Zitationshilfe
„Wadenmuskel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wadenmuskel>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wadenlang
Wadenkrampf
wadenhoch
Wadenbeißer
Wadenbeinbruch
Wadenstrumpf
Wadenverletzung
Wadenwickel
Wadi
Wadlbeißer