Wachzustand

GrammatikSubstantiv
WorttrennungWach-zu-stand (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Besinnung · ↗Bewusstsein · Wachzustand
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Schlaf Traum entspannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wachzustand‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Welt, in dauerndem Wachzustand, stellt uns auf die Probe.
Der Tagesspiegel, 04.08.2004
Wie die Tests ergaben, war die Reaktion stärker, wenn die Tiere schliefen oder betäubt waren als im Wachzustand.
o. A.: Hirnforschung. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Andere erhalten die M. durch ein wunderbares Erlebnis im Traum oder Wachzustand.
Dahrendorf, R.: Macht. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 24162
Die Bilder, die ich zuletzt sah, waren scharf abgegrenzte Ausschnitte eines männlichen Körpers, den ich kannte, unversöhnliche Liebesszenen, die mich im Wachzustand erstaunt hätten.
Wolf, Christa: Was bleibt, Berlin und Weimar: Aufbau-Verlag 1990, S. 44
Das Gehirn lösche demnach durch die Träume Erinnerungsspuren, die das »normale« Denken im Wachzustand nur stören oder in die Irre führen würden.
Scheidt, Jürgen vom: Traum. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 3571
Zitationshilfe
„Wachzustand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wachzustand>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wachzimmer
Wachwechsel
Wachvergehen
Wachturm
Wachtturm
Wacke
Wackelbild
Wackeldackel
Wackelei
Wackelgreis