Wachwechsel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungWach-wech-sel (computergeneriert)
WortzerlegungWacheWechsel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Buckingham Palace Buckingham-Palast Spitz anstehen vollziehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wachwechsel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wegen Problemen beim Wachwechsel blieb das Gebäude eine halbe Stunde unbewacht.
Bild, 07.10.2000
Vor gut einem Jahr hat der demokratische Wachwechsel nach zehn Jahren konservativer Regierung funktioniert.
Süddeutsche Zeitung, 16.04.1997
Der Wachwechsel hat den Stil verändert, in dem die deutsche Bourgeoisie über ihre Verbrechen zu reden gewillt ist.
konkret, 1995
Dennoch wird nach dem Wachwechsel an der Führungsspitze ein anderer Wind durch das Unternehmen wehen.
Die Welt, 30.09.2003
Vor dem Government House, der Residenz des Generalgouverneurs, kann alle 14 Tage der prachtvolle Wachwechsel bestaunt werden.
Der Tagesspiegel, 01.12.2002
Zitationshilfe
„Wachwechsel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wachwechsel>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wachvergehen
Wachturm
Wachtturm
Wachtstube
Wachtschiff
Wachzimmer
Wachzustand
Wacke
Wackelbild
Wackeldackel