Wachsbild

GrammatikSubstantiv
WorttrennungWachs-bild
WortzerlegungWachsBild
eWDG, 1977

Bedeutung

Bildwerk, Modell aus Wachs

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei alten Herrschermasken diente die Abformung einst als Vorlage für ein Wachsbild, das einer Gewandpuppe des Verstorbenen eingesetzt wurde.
Süddeutsche Zeitung, 01.04.1999
Zu Hause in Niendorf malt er seine Wachsbilder, z. B. "Das Baumdorf".
Bild, 11.12.1997
Das Wachsbild zeigt Ludwig XIV. von einer, wörtlich genommen, unbekannten Seite.
Die Zeit, 22.12.1978, Nr. 52
Das Wachsbild Pinays steht im gleichen Saal wie die Wachsbilder Trumans, Churchills und Stalins, worin politische Auguren die Präfiguration einer Viererkonferenz sehen wollen.
Die Zeit, 05.06.1952, Nr. 23
Zitationshilfe
„Wachsbild“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wachsbild>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wachsartig
Wachsamkeit
wachsam
Wachsabguß
Wachsabdruck
Wachsbildnerei
Wachsblässe
wachsbleich
Wachsblume
Wachsbohne