Wacheschieben, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Wacheschiebens · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungWa-che-schie-ben
WortzerlegungWacheSchieben
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich, (besonders) Soldatensprache Wachestehen

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie alle aber schätzen die Vorteile ihrer Arbeit gegenüber dem langweiligen Wacheschieben.
Der Tagesspiegel, 12.11.2002
Zitationshilfe
„Wacheschieben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Wacheschieben>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wachen
Wachebeamte
Wache
Wachdienst
Wachbude
Wachestehen
Wachfeuer
wachhabend
Wachhabende
wachhalten