Vulnerabilität, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungVul-ne-ra-bi-li-tät (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(besonders) Medizin Verwundbarkeit, Verletzlichkeit

Thesaurus

Synonymgruppe
Verletzbarkeit · ↗Verletzlichkeit · ↗Verwundbarkeit  ●  ↗Prädisposition  fachspr. · Vulnerabilität  fachspr.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber dass die Palästinenser darin ihr Schicksal gesehen haben, zeigt die Vulnerabilität von Bildern.
Die Zeit, 12.05.2008, Nr. 19
Eine ebenso große Bedeutung wie dieser »individuellen Vulnerabilität« schreiben Suchtforscher allerdings auch der Umwelt zu.
Die Zeit, 26.05.2006, Nr. 21
Die psychische Seite dieser Periode bringt erhöhte Verletzlichkeit (Vulnerabilität) und verstärkte Bewältigungsanforderungen (Coping) mit sich.
Stiksrud, Arne: Jugendpsychologie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 20303
Zitationshilfe
„Vulnerabilität“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Vulnerabilität>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vulnerabel
Vulkazit
Vulkantätigkeit
Vulkanschlot
vulkanologisch
Vulva
Vulvakarzinom
Vulvitis
Vulvovaginitis
vuota