Vorwoche, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vorwoche · Nominativ Plural: Vorwochen
WorttrennungVor-wo-che (computergeneriert)
Wortzerlegungvor-Woche

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufwärtsbewegung Beschaffungskosten Bundesdurchschnitt Durchschnittspreis Erstantrag Gewinnmitnahme Gewinnzahl Kaufliste Klammer Kursanstieg Kurseinbruch Kursgewinn Kursrutsch Kursverlust Niveau Prozentpunkt Rally Rallye Rekordhoch Rekordjagd Schlußkurs Schlußstand Vergleich Verlust Zahl einbüßen hinzugewinnen verändern wettmachen zuteilen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vorwoche‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir haben uns gegenüber den Vorwochen noch einmal steigern können.
Der Tagesspiegel, 07.03.2005
Inzwischen fühlt sich Daum bei der Arbeit mit seinem Team "kolossal verändert zur Vorwoche".
Süddeutsche Zeitung, 13.10.2000
Dies entspricht einer durchschnittlichen Tagesförderung von 280258 t gegenüber 273767 t in der Vorwoche.
o. A.: 1948. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 19513
Manchmal fehlte ihm die Erinnerung an einen Namen oder an einen Tag der Vorwoche.
Schulze, Ingo: Simple Storys, Berlin: Berlin-Verl. 1998, S. 228
Oft wird auch an einem Abend der Vorwoche dem Verlobten zusätzlich der Abschied aus dem Junggesellenleben schwergemacht.
Schäfer-Elmayer, Thomas: Der Elmayer. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1991], S. 4582
Zitationshilfe
„Vorwoche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Vorwoche>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vorwitzig
Vorwitz
vorwissenschaftlich
Vorwissen
Vorwinter
vorwölben
Vorwölbung
Vorwort
Vorwuchs
Vorwurf