Vorsatzpapier, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungVor-satz-pa-pier
WortzerlegungVorsatzPapier
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Buchbinderei Vorsatz

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hob die Mappe auf den Tisch, in der er seine Vorsatzpapiere aufbewahrte, und blätterte abwesend darin herum.
Funke, Cornelia: Tintenherz, Hamburg: Cecilie Dressler Verlag 2003, S. 60
Von besonderen Vorsatzpapieren konnte er schwärmen, von lebenden Kolumnentiteln und feinen Serifen.
Süddeutsche Zeitung, 09.07.2003
Vorsichtig löste er Vorsatzpapiere aus Büchern oder Seiten aus der Arbeitskladde;
Süddeutsche Zeitung, 03.05.1995
Für die Buchausstattung käme in erster Linie in Betracht eine Schaustellung von Einbandmaterialien aller Art, Vorsatzpapieren, Illustrationstechnik usw.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 05.03.1917
Zitationshilfe
„Vorsatzpapier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Vorsatzpapier>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorsatzlinse
Vorsätzlichkeit
vorsätzlich
Vorsatzblatt
Vorsatz
vorschädigen
vorschalten
Vorschaltgesetz
Vorschaltwiderstand
Vorschau