Vorratsschädling, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Vorratsschädlings · Nominativ Plural: Vorratsschädlinge
WorttrennungVor-rats-schäd-ling
WortzerlegungVorratSchädling
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutung

Insekt, Nagetier o. Ä., das meist an vegetabilen Vorräten durch Fraß Schäden verursacht
Beispiele:
Besonders Biobauern sollten sich dafür interessieren, wie sich Vorratsschädlinge dezimieren lassen[…]. […] Ohne Chemie, wie im ökologischen Landbau Pflicht, ist es deutlich schwieriger, die Ernte zu schützen. [Süddeutsche Zeitung, 02.07.2002]
Die Kammerjäger unterscheiden Ungeziefer je nach Gruppe: Da gibt es die Materialschädlinge, die beispielsweise Papier, Holz, Textilien oder Bauten angreifen, es gibt die sogenannten »Vorratsschädlinge«, die Lebensmittel befallen und schließlich jene Tiere, die für die Gesundheit und Hygiene gefährlich sind, weil sie Krankheiten übertragen […]. [Die Zeit, 27.09.2010, Nr. 39]
Der Kornkäfer […], der hierzulande als der bedeutsamste Vorratsschädling bei Getreide gilt, mißt nur zwei bis fünf Millimeter. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.03.1996]
Jährlich entsteht im deutschen Bundesgebiet allein durch Mottenfraß an Textilwaren ein Schaden von rund 50 Millionen, durch Vorratsschädlinge wie Nagetiere usw. ein Gesamtschaden von etwa einer halben Milliarde DM. [Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 267]

Thesaurus

Synonymgruppe
Lebensmittelschädling · Vorratsschädling
Assoziationen
Zitationshilfe
„Vorratsschädling“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Vorratsschädling>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorratsraum
Vorratsmilbe
Vorratsmagazin
Vorratskorb
Vorratskeller
Vorratsscheune
Vorratsschuppen
Vorratsschütte
Vorratstank
Vorratswirtschaft