Vorratsraum, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungVor-rats-raum
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Raum zum Aufbewahren von Lebensmittelvorräten

Thesaurus

Synonymgruppe
Speisekammer · ↗Vorratskammer · Vorratsraum  ●  ↗(die) Speis  ugs., österr., süddt.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Keller Küche

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vorratsraum‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihr Gegenwert waren vielleicht die Schuhe an den Füßen der Kinder oder der Sack Mehl im Vorratsraum.
Süddeutsche Zeitung, 31.08.1999
Die Not der Menschen offenbart sich auch in dem erbärmlichen Vorratsraum der Schule.
Die Zeit, 06.09.1974, Nr. 37
In den Vorratsraum kam hin und wieder das Kochpersonal hinein.
Friedländer, Hugo: Das Dynamit-Attentat bei der Enthüllungsfeier des Niederwald-Denkmals. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 6351
Bevor die Halme in die eigentlichen Vorratsräume gelangen, werden sie provisorisch in besonderen Gärkammern aufbewahrt.
Natzmer, Gert von: Tierstaaten und Tiergesellschaften, Berlin: Safari-Verl. 1967, S. 273
Diejenigen, die in den Vorratsräumen arbeiteten, hatten natürlich größere Hilfsquellen.
o. A.: Dreiundvierzigster Tag. Freitag, den 25. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 21126
Zitationshilfe
„Vorratsraum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Vorratsraum>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorratsmilbe
Vorratsmagazin
Vorratskorb
Vorratskeller
Vorratskauf
Vorratsschädling
Vorratsscheune
Vorratsschuppen
Vorratsschütte
Vorratstank